Über mich

Tanja-Leona Meyer, sensitive Coach und Hypnosetherapeutin

 


Ich helfe dir, deinen Körper, deine Gedanken und Gefühle wieder in die Balance zu bringen und unterstütze dich dabei, diese Balance auch zu leben.


Mein Name ist Tanja-Leona Meyer und als

  • Heilpraktikerin für Psychotherapie/Physiotherapie
    sowie
  • Hypnosystemische Coach/Hypnosetherapeutin (ABH)

ist es mir möglich, ganzheitlich auf dein individuelles Thema einzugehen.

 

Viele meiner, als "nur" Physiotherapeutin absolvierten, Fortbildungen wie insbesondere die hochsensitive Craniosacraltherapie, aber auch Dorntherapie oder Shiatsu usw dienten meinem damals noch unterbewussten Wunsch, das "Mehr" hinter der reinen Körperlichkeit zu sehen und darauf eingehen zu können. Es wahrzunehmen und im Ganzen damit arbeiten zu können, anstatt wieder und wieder das selbe Symptom auf der immer gleichen Ebene "weghaben" zu wollen.

Meiner von klein auf bestehenden Verbundenheit zu Tieren und speziell zu Pferden sowie des Geschenks der Fähigkeit, intuitiv und sensitiv mit Menschen, Situationen und komplexen Zusammenhängen in Resonanz zu gehen, war ich mir lange Zeit gar nicht bewußt. Ich konnte es nicht nutzen, obwohl es da war.

Ich war viele Jahre ein funktionierendes Rädchen im System Gesundheitswesen. Geregelte Arbeit, regelmäßige Fortbildungen, enge Zeitfenster und wenig Tiefgang. Davor und daneben sammelte ich prägende und auch sehr wegweisende Erfahrungen mit Anorexie, Wettkampfbodybuilding samt ausgefeilter Trainings- wie auch Ernährungsplanung, Segelfliegen, Prüfungsängsten im Studium, Mobbing, toxischen Beziehungsmustern, Hochsensibilität und glücklicherweise immer wieder und zutiefst berührend mit Pferden.

 

Bis ich nach dem Tod meines ersten eigenen Pferdes mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert wurde.

 

Auf einmal war alles anders. Der eigenen Endlichkeit gewahr werden.
Anerkennen, dass Disziplin und Funktionieren nicht alles ist. Dass Körper, Gedanken und Gefühle einander bedingen, mit- und ineinanderfließen und abgetrennt voneinander für große Unruhe im System sorgen können. Und dass man vor allem auch sein "Rädchensein" mitgestalten kann.

Mein Weg von diesem Moment an, über die Qualifikationen zur Psychologischen sowie Systemischen Coach/Beraterin, zur HPP und insbesondere die Hypnoseausbildung, bildet eine Gesamtheit aus Heilung, Entwicklung und Ankommen, wie ich sie nie zuvor in einer ähnlichen Intensität erlebt habe.


Das bin ich.

 

Und ich bin sehr dankbar, dass mir mein Lebensweg, gemachte Erfahrungen, die Tiere, die Beziehung zu mir selbst sowie jene im Außen und vor allem auch so sehr deutlich mein eigener Körper gezeigt haben, dass genau dies mein Herzensanliegen ist:

 

Finde DICH in dir - dann darf das Außen sein wie es will und du kannst entscheiden, was und wer dich wie berührt.

 

Wie klingt das für dich?